Was zum Hören


Der Arzt, der immer zu spät kommt

Manche seiner Kollegen sagen zu ihm, dass mit ihm etwas nicht stimme. Dass es krank sei, was er macht. Aber Julians Job fängt halt an, wenn es für andere zu spät ist. 

Was zum Lesen


Vor der Frau haben korrupte Männer Angst

 Fotos: Éric Vazzoler

Maia Sandu ist die Hoffnung der Republik Moldau. Sie will korrupte Politiker hinter Gitter bringen. Ihr Vorbild ist Emmanuel Macron. Wie der französische Präsident hat sie vor zwei Jahren ihre eigene Partei “PAS" gegründet. Mit der will sie im Herbst zur Premierministerin gewählt werden. Wären da nicht ihre Gegner, die sie als “Schande und Sünde der Nation" bezeichnen.  

Zwei Zimmer, Küche, Bad und Kind

Foto: Fabian Mondl
Foto: Fabian Mondl

Bremen ist die Stadt, in dem die meisten Alleinerziehenden wohnen. In fast jedem dritten Haushalt lebt eine Alleinerziehende, die meisten sind Mütter. Viele gehen arbeiten, aber sie verdienen zu wenig. Wie es den Familien geht, wenn die Väter fehlen.

Foto: Michael Galian
Foto: Michael Galian

Auf Krabbenjagd

Es gibt immer weniger traditionelle Krabbenkutter, aber die Nachfrage nach der Nordseegarnele ist hoch. Stephan Hellberg ist einer der ältesten Krabbenfischer. Zeit für eine Fahrt mit ihm auf der Nordsee.


Widerstand im Schnapsglas

Der Kornbrand hat kein gutes Image, doch ein paar Bremer wollen das ändern. Das gelingt ihnen gut, auch weil sie damit eine Sehnsucht nach Früher wecken.

Ihr Beruf: Abschieben

Für die Geflüchteten ist es die Endstation: der Flughafen. Und Polizistin Kristin Imken ist eine der wenigen Frauen, die sie von dort zurück in ihre Heimat begleitet.


Was zum Sehen


Für immer schwimmen

Yara Hierath ist ein Talent im Schwimmen. Die 14-Jährige trainiert seit Jahren, um vielleicht bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 dabei zu sein. 

 

Einmal mit scharf

Der Rollo gehört zu Bremen wie die Stadtmusikanten. Wie er zubereitet wird und wo er am besten schmeckt: Wir gehen auf Spurensuche.

 



Multimedia

Die Re­pu­blik Mol­dau ist das ärms­te Land Eu­ro­pas und kämpft mit der höchs­ten Ab­wan­de­rungs­ra­te. Bis 2070 soll sich die Be­völ­ke­rung um ein Drit­tel ver­rin­gern, sa­gen Be­rech­nun­gen der Uno. Die Zei­ten­spie­gel-Re­por­ta­ge­schu­le Reut­lin­gen hat das Land be­reist und lern­te da­bei das an­de­re Ge­sicht Mold­aus ken­nen: wun­der­schö­ne Land­schaf­ten, Men­schen vol­ler Ta­ten­drang – und der Hoff­nung, dass sich die düs­te­ren Pro­gno­sen als falsch her­aus­stel­len.